Objektdetails

Schloss Oberdachsbach (Weiherhaus)

Land:Deutschland
Freistaat:Bayern
Landkreis:Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
Ort:Oberdachsbach
Info:

Privatbesitz

Geschichte:

Oberwalddachsbach ging 1588 in den Besitz der Herren von Abenberg über. Das Gutshaus wird als Schlösschen bezeichnet. 1667 war aber dieser Einödhof nicht mehr bewohnt, so dass Markgraf Christian Ernst von Brandenburg-Bayreuth seinem Kastner aus Neustadt Befehl erteilte, den öde und wüste gelegenen Hof mit Hilfe des zum Hof gehörigen eigenen Gehölzes wieder aufzubauen und an den Mann zu bringen.
Oberwalddachsbach wechselte auch hernach bis in die jüngste Vergangenheit häufig seine Besitzer. Die heutigen Eigentümer haben das stattliche, vom Verfall bedrohte, zweigeschossige Schloss (Weiherhaus) und die dazugehörigen Nebengebäude mit viel Sachverstand renoviert, so dass jeder Betrachter von diesem gepflegten Anwesen beeindruckt ist. Oberwalddachsbach hat 3 Einwohner.

Quellenhinweise


Falls Sie Informationen und/oder Bilder von diesem Objekt haben und uns diese zur Verfügung stellen möchten, melden Sie sich bitte unter info@mobile-geschichte.de

  • Like us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Teilweise binden wir externe Dienste Dritter ein, womit Daten dieser Dienste erfasst werden können. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zur Erhebung, Verwendung und Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.